tribuenenanlage bremen bau
Sportanlagen – Referenzen im Überblick
Die Ausgliederung der Leichtathletik aus dem Weserstadion erforderte es, ein neues Leistungszentrum für den Bremer Leichtathletikverband zu schaffen. Dazu wurde die bereits bestehende Sportanlage im Stadtteil Arsten modernisiert und ausgebaut.

Architektonisch bestimmend ist die für 1.500 Zuschauer ausgelegte Tribüne. In ihrem Inneren erstreckt sich ein Laufschlauch zu Trainingszwecken. Ihr Aufbau besteht aus einer Stahlkonstruktion mit aufgelegten Betonfertigteilstufen. Großer Wert wurde auf die Barrierefreiheit der Anlage gelegt.

Bauherr: Stadt Bremen
Bauzeit: 2010-2011
Kosten: 1 Mio. €
Leistungsumfang:
Baugrunduntersuchungen
Planungen und Objektüberwachung
              Überdachte Tribünenanlage mit 1.500 Sitzplätzen
Laufschlauch für Leichtathletiktraining
im Tribünenkörper mit Ausleuchtung
Beschallungsanlage


 
Gesellschafter Dipl.-Ing. (FH) Ulf Elsner, M.Eng. Dipl.-Ing. (FH) Jonas Heidbreder 
 
 
Download | Impressum | Datenschutz