wettkampfanlage flutlichtanlage neu frankfurt (main)
Sportanlagen – Referenzen im Überblick
Die vorhandene Wettkampfanlage mit abgängigem Tennenbelag ersetzten eine Kunststofflaufbahn mit vielfältigen leichtathletischen Einrichtungen und ein Kunststoffrasenplatz. Die beleuchtete Laufbahn bietet die Möglichkeit, nun auch abends zu trainieren.

Eine hohe Ausnutzung wird auch durch das Kunststoffrasenspielfeld erreicht. Es ist für Fußball und Hockey ausgelegt und kann aufgrund der Beleuchtung auch am Abend bespielt werden. Während der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 trainierte die deutsche Nationalmannschaft auf der Anlage.

Bauherr: Stadt Frankfurt
Bauzeit: 2009-2010
Kosten: 1,7 Mio. €
Leistungsumfang:
Baugrunduntersuchungen
Planungen und Objektüberwachung

              Modernisierung der Wettkampfanlage
leichtathletische Einrichtungen
Beleuchtete Rundlaufbahn
Tribünenanlage mit Wegezuführungen
Kunststoffrasenspielfeld für Hockey und Fußballl
Ballfangeinrichtungen und Banden
Sportstättenbeleuchtung für Hockey und Fußball
 
Gesellschafter Dipl.-Ing. (FH) Ulf Elsner, M.Eng. Dipl.-Ing. (FH) Jonas Heidbreder 
 
 
Download | Impressum | Datenschutz