Kunststoffrasenplatz frankfurt neugestaltung
Sportanlagen – Referenzen im Überblick
Nach umfassender Modernisierung präsentiert sich das Areal in neuem Gewand. Der veraltete Rasenplatz ist einem Kunststoffrasengroßspielfeld gewichen. Die Sportstättenbeleuchtung ermöglicht nun auch das Training bei Dunkelheit. Zudem wurde die Woogwiese um ein Klein- und ein Minispielfeld mit Kunststoffrasenbelag erweitert.

Mit der Erweiterung war die von den Auftraggebern formulierte Zielsetzung verbunden, den Breitensport zu stärken und eine attraktive Spielstätte für den Vereins-, Freizeit- und Schulsport zu schaffen. Die „neue“ Woogwiese hat zu einer Belebung des Vereinslebens beigetragen und ist Anlaufpunkt vieler Kinder und Jugendlicher des Stadtteils Ginnheim.

Bauherr: Stadt Frankfurt am Main
Bauzeit: 2011 – 2012
Kosten: 1,4 Mio. €

Leistungsumfang:
Baugrunduntersuchungen

              Planung und Objektüberwachung für Freianlagen:
Kunststoffrasengroßspielfeld
Kunststoffrasenkleinspielfeld
Minispielfeld
Sportstättenbeleuchtung
Beregnungsanlage
Wegeflächen

 
Gesellschafter Dipl.-Ing. (FH) Ulf Elsner, M.Eng. Dipl.-Ing. (FH) Jonas Heidbreder 
 
 
Download | Impressum | Datenschutz