schulsportbau ostbevern
Sportanlagen – Referenzen im Überblick
Die Anlage liegt am Gemeindeortsrand, in unmittelbarer Nähe zu drei Schulen. Die Umnutzung eines Tennenspielfeldes im Ortskern als Bauplatz und der Wegfall einer Schulsportfläche ermöglichten die Planung der modernen Sportfreianlage auf einem vollständig neu erschlossenen Gelände.

Das "Stadion" passt sich in die Umgebung ein und öffnet sich vom Vorplatz über den mit Blendmauerwerk versehenen Mehrzweckbau bis zu den Sportflächen. Architektonisch prägend ist das bogenförmige Gebäude, das neben Umkleiden auch Räume für Schulungen und Vereinsveranstaltungen bereithält.

Bauherr: Gemeinde Ostbevern
Bauzeit: 1997/98
Kosten: 1,4 Mio €
Leistungsumfang:
Planungen und Objektüberwachung
Umkleidegebäude


              Hauptplatz (Naturrasenbelag) mit
Beregnungsanlage, gespeist aus Brunnenwasser
Zwei Nebenplätze mit Natur- bzw. Kunststoffrasen
Kunststoffspielfeld mit leichtathletischen
Einrichtungen und Ballspielfeld
Spielfelder für Sandspiele
Sportstättenbeleuchtung
Parkplatz mit Schotterrasen, für Wohnmobile
 
Gesellschafter Dipl.-Ing. (FH) Ulf Elsner, M.Eng. Dipl.-Ing. (FH) Jonas Heidbreder 
 
 
Download | Impressum | Datenschutz