sportanlage machbarkeitsstudie plankstadt
Sportanlagen – Referenzen im Überblick
Ausbau einer im Zentrum gelegenen Anlage unter Berücksichtigung immissionsrechtlicher Bestimmungen oder Ausgliederung? – eine Frage, die viele Gemeinden umtreibt. So auch Plankstadt, für das es in einer Studie zur Sportstättenentwicklung galt, die Bestandssportfreianlage als auch fünf alternative Standorte zu untersuchen.

Alle Standorte mussten sich zudem für den Bau einer 2-Feld-Sporthalle eignen. In einer Erweiterung des Auftrags wurde der Bestand eingehender überprüft. Hierbei stand auch ein detailliertes Raumprogramm der Funktionsgebäude im Fokus. Zudem wurden auf Grundlage einer umfangreichen Immissionsbetrachtung Maßnahmen zum Lärmschutz erarbeitet.

Bauherr: Stadt Plankstadt
Bearbeitungszeitraum: 2015 – 2016

Leistungsumfang:
Bedarfsermittlung



              Beurteilung der Standortfaktoren
Erschließungsbeurteilung
Raum- und Flächenprogramm in
Varianten für Sportfreiflächen und eine Sporthalle
Ermittlung von Kostenrichtwerten
Lärmschutzprognose


 
Gesellschafter Dipl.-Ing. (FH) Ulf Elsner, M.Eng. Dipl.-Ing. (FH) Jonas Heidbreder 
 
 
Download | Impressum | Datenschutz