trainingsplatz umbau rheine
Sportanlagen – Referenzen im Überblick
Für den Fußball, aber auch für leichtathletische Wettbewerbe und den Schulsport steht nach zwei Umbaumaßnahmen ein attraktives Stadion zur Verfügung. Die Tribünenanlage wurde überarbeitet und teilweise rückgebaut. Sie besitzt nun Sitzschalen an der Haupttribüne und erfüllt hohe Sicherheitsanforderungen.

Mit der Errichtung eines Zielrichterturms mit integrierter Zeitmessung sowie der Sanierung der sechsbahnigen Rundlaufbahn und der Weitsprunganlage sind bestmögliche Voraussetzungen für die Leichtathletik geschaffen worden. Ausgezeichneten Spielkomfort bietet das Kunststoffrasengroßspielfeld. Es ersetzte 2013 einen Rasen-Trainingsplatz.

Bauherr: Stadt Rheine
Bauzeit: 2008 – 2011, 2013
Kosten: 830.000 €, 490.000 €
Leistungsumfang:
Planung und Objektüberwachung für Gebäude

              Modernisierung der Tribünen
Zielrichterturm
Planung und Objektüberwachung für Freianlagen
Sanierung der Weitsprunganlage
Modernisierung der Rundlaufbahn
Kunststoffrasengroßspielfeld (2013)
 
Gesellschafter Dipl.-Ing. (FH) Ulf Elsner, M.Eng. Dipl.-Ing. (FH) Jonas Heidbreder 
 
 
Download | Impressum | Datenschutz